Feyco AG St.Margrethen

Projekt und Realisierung

Feyco AG, St.Margrethen

Gebäudeart

Produktionsbetrieb für Farben und Lacke

Projektbeschrieb

Die Feyco AG ist Schweizer Marktführer in der Veredelung von Holzoberflächen. Die Konzentration liegt dabei auf qualitativ hochwertigen, maschinell zu verarbeitenden Lacksystemen.

Mit der Sanierung der Haustechnik der bestehenden Bauten wurden die Produktionsbedingungen den neuesten Anforderungen angepasst. Die Sanierung der kompletten Gebäudetechnikanlagen erfolgte unter laufendem Betrieb ohne Unterbruch der Produktion. Die gesamten Installationen wurden explosionssicher ausgeführt. Zur Minimierung der diffusen VOC-Emissionen wurden die Maschinen mit Quellabsaugungen ausgerüstet. Die gefassten Emissionen werden zum Schutz der Umwelt über eine Entstaubungsanlage sowie eine regenerative Nachverbrennungsanlage geführt.

Auftrag

Neubau Lüftungsanlage in bestehendes Produktionsgebäude
Heizungsanlagen, Fachkoordination
Gesamtbauleitung

Bauherrschaft

Feyco AG, St.Margrethen

Baujahr

2009 - 2011

Bausumme Gesamt

CHF 2'000'000.–

Bausumme HLK/S

CHF 1'300'000.–