Zentralgefängnis Lenzburg

Projekt und Realisierung

Neubau Zentralgefängnis Lenzburg

Gebäudeart

Strafanstalt

Projektbeschrieb

Kurzstrafen, Halbgefangenschaft, Untersuchungshaft für Männer, Frauen und Jugendliche: Der Komplex soll alle Stufen des Strafvollzugs in einem Bau vereinen. Eine Aufgabe, die viel Fingerspitzengefühl und Know-how verlangte. Denn das Gebäude muss viele sicherheitstechnische Belange erfüllen. Der Bau 1 beherbergt über 100 Zellenplätze, das Untersuchungsrichteramt sowie den Verwaltungstrakt. Im Jahr 2017 wird der Bau 2 mit 62 Zellenplätzen realisiert. Der Bau 3 wurde plantechnisch bereits berücksichtigt. Die Bauten sind im Minerigestandard gebaut und verfügt über eine kontrollierte Raumlüftung für alle Zellen und Räume. Der Verwaltungstrakt ist mit einer Teilklimaanlage mittels Zonenregulierung ausgerüstet. Die Wärmeenergie wird durch eine Holzschnitzelanlage und einem Gas-Spitzenkessel erzeugt. Zur Warmwasseraufbereitung sind zudem thermische Solaranlagen installiert.

Auftrag

Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Sanitäranlagen, Fachkoordination

Bauherrschaft

Baudepartement Kanton Aargau, Aarau

Architekt

Bollhalder+Eberle AG, St.Gallen

Generaluntenehmer

Karl Steiner AG, Bern

Baujahr

Bauetappe 1: 2008 - 2011;  Bauetappe 2: 2015 - 2017

Bausumme HLK/S

Bauetappe 1: CHF 4'300'000.–;  Bauetappe 2: CHF 2'500'000.–