Alters- und Pflegeheim OBV St.Gallen

Projekt und Realisierung

Alters- und Pflegeheim OBV St.Gallen

Gebäudeart

Alters- und Pflegeheim für Sehbehinderte

Projektbeschrieb

Der Ostschweizerische Blindenfürsorgeverein (OBV) betreibt in St.Gallen ein Alters- und Pflegeheim mit 60 Plätzen für sehbehinderte und blinde Betagte sowie für betagte Menschen im Allgemeinen.

Mit dem Neu- und Umbauprojekt wurde der Westflügel des 1930 erstellten Gebäudes abgerissen und durch einen zeitgemässen Neubau ersetzt sowie die restlichen Gebäudeteile sanft renoviert. Der Neubau umfasst nebst den Zimmern eine Speisesaal sowie eine Grossküche. Die Anzahl Plätze blieb mit 60 Stück unverändert.

Die Zimmer im Neubau wurden mit Fussbodenheizung und kontrollierter Lüftung ausgestattet. Für die Wärmeerzeugung wurde als Ergänzung zur bestehenden Kesselanlage eine bivalente Luft/Wasser-Wärmepumpe installiert. Diese nachhaltige Lösung führte zu einer massiven Reduktion der Primärenergie sowie der jährlichen Betriebskosten.

Die gesamte Haustechnik, insbesondere die sanitären Installationen wurden speziell auf die Bedürfnisse der sehbehinderten Menschen ausgerichtet.

Auftrag

Neu- und Umbau
Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Sanitäranlagen, Fachkoordination, Energienachweis

Bauherrschaft

Ostschweizer Blindenfürsorgeverein, St.Gallen

Architekt

Bollhalder+Eberle AG, St.Gallen

Bauleitung

Trunz+Wirth, Henau

Baujahr

2007 - 2010

Bausumme HLK/S

CHF 2'300'000.–